Und was nun?

Jeder von euch kennt bestimmt diese Situation, immer mehr Stress und immer weniger Zeit für sich selbst. Dabei ist es so wichtig, sich Zeit für sich selber zu nehmen. Manchmal ist es der Schul- oder Unistress, es stehen Klausuren an und man muss sich vorbereiten oder man muss Referate halten und total viele Hausaufgaben erledigen. Manchmal weiß man gar nicht wo man anfangen soll und dann gibt es auch noch einen Haushalt, der gemacht werden muss. Andere haben eine Arbeit, die sie sehr einspannt. Oder privat sehr viel Stress, mit dem Freund, mit den Kindern oder finanzielle Notlagen. Es gibt so viele Arten von Stress und Problemen, die den Menschen belasten. Doch niemand ist alleine. Jeder Mensch steht unter Druck, der eine unter schulischen, der andere unter privatem. Was kann man nun machen, um auch mal abzuschalten? Es ist sehr wichtig, dass man sich einen Ausgleich sucht. Einige Beispiele sind zum Beispiel spazieren gehen, zum Fitness gehen, Kicken gehen, ein Buch lesen oder einen schönen Film anschauen. Die hauptsache hierbei ist, dass es euch komplett von eurem täglichen Stress ablenkt. Lasst euren Gedanken freien Lauf und denkt an die schönen Dinge in eurem Leben, setzt euch Ziele, auch wenn diese nicht sofort erreichbar sind, habt ihr etwas für das ihr kämpfen könnt. Vielleicht fangt ihr auch mit kleinen Zielen an, dann habt ihr ein regelmäßiges Erfolgserlebnis und das hat eine positive wirkung auf euer Leben. Schreibt mir gerne Kommentare und fragt mich Sachen, bei denen ich helfen kann. Eure Ramona

14.6.15 10:55

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen